Leichtes Gepäck und Ziel Dänemark.

Tag 43 & 44 (16. – 17. Juni 2023) / Nachdem jetzt klar ist das ich die Tour mit dem angeschlagenen Rad versuche zu beenden, war heute an Tag 43 umpacken angesagt. So wurde nach dem Frühstück die nicht mehr benötigt Dinge per Post nach Hause geschickt. Mit dieser Entscheidung entlaste ich den Fahrradrahmen spürbar. Was bleibt noch auf dem Rad? Die zweite Garnitur Fahrradklamoten, Regenschutz von Hose, Jacke, Helm und Schuhunerzieher. Etwas an Technik. Shirt lang und Kurzarm sowie Hose. Meine Sockenachuhe zum rumlaufen. Dazu noch die warmen Sachen wie Hose und Jacke.

Im Postshop der wie üblich hier in einem Supermarkt ist war die Dame sehr hilfsbereit. So fanden meine zwei Packtaschen in einer Bananen Schachtel Platz. Nach dem zukleben und der Administration wie Adresse ausfüllen und Zahlen war ich um knapp 9kg leichter untwegs.

So ging es dann von Andenes bei tollem Wetter und unfassbarer Landschaft dem Tagesziel entgegen. Es ist so unbeschreiblich. Nach Tagen endlich Sonnenschein, auf der einen Seite die steilen Berghänge und auf der anderen Seite das Meer. Es ist so unwirklich hier zu sein und doch ist die Freude etwas getrübt.

Am 44.Tag ging es dann erneut auf das Schiff. Das ich zweimal Hurtigrute fahre war so nicht geplant. Mit der MS Nordkap ging es dann nach Bodö. Diesmal habe ich auch das Abendessen gebucht. Zudem durfte ich zumindest die Lofoten von der Seeseite sehen. Diese Landschaft ist für mich etwas besonderes. Die Einfahrt in den Trollfjord auch ein spezielles Erlebnis. Das dürfte ich mit hundert anderen auf dem Schiff teilen. Da geht man doch gerne auch Mal weg und sucht sich ein ruhiges Plätzchen am Schiff. Es war noch ein langer Tag der durch die ewige Sonne nicht endete.

Kommentar verfassen