Radweg und Fluss auf einem Niveau

Tag 12: Gennes – Angers 53km /  Nach ein paar Stunden schlaf und tausend Gelsenstichen später ging es gegen 8:30 Uhr wieder auf Tour. Neben der Hochwasser führenden Loire rollten wir durch das eine und andere schöne Dörfchen. Nach zwei missglückten Versuchen jemanden in einem Tourismus Office zu erreichen planten wir die Reise kurzerhand um.  Doch die beste Planung hilft nichts wenn der Radweg im Fluss verschwindet. Um den Weg zu finden schickte ich kurzerhand mal Rita vor! Alles gut gegangen Weg gefunden und auch weniger später das Ziel, wir landeten in Angers. Eine alte, schöne und gemütliche Stadt an der la Maine. (kürzester Fluss Frankreichs 10km). Rasch Unterkunft gefunden und Stadt unsicher gemacht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s