In die Römerstadt an der Mosel – Trier!

5.Tag: Ettelbrück – Trier 106km/ Kurzweiliger Auftakt in den heutigen Tag. Montag und es ist echt was los. Der Weg aus Ettelbrück bis Luxemburg Stadt führt entlang der Alzette.Von einem kleinen Ort zum anderen bis man dann nach gut 36 Kilometern dann vor einer wahren Rampe steht. Also an fahren nicht zu denken. Rad hochgeschoben nach Luxemburg Stadt. Ja mittlerweile weiß ich es auch. Es gibt einen Personen und Radaufzug. Im Tourismusbüro waren sie so nett mich darauf hinzuweißen nachdem ich ihnen meine Schweißtropfen auf die Theke tropfen ließ. Scherz am Rande – Eine nette saubere und teure Stadt. Aber eines es ist perfekt ausgeschildert hier. Im Touribüro haben sie mir den Weg aus der Stadt und der Baustelle davor sehr gut erklärt. Dennoch sollte man das eine und andere Schild auch finden um sich nicht zu verfahren. Aber das gehört auch dazu. Nun ging es dem Tagesziel Trier mit jedem Pedaltritt näher. Nach Echternach dann an die Mosel. Dort den Radweg entlang um bei Wasserbillig das Ufer per Fähre zu wechseln. In Oberbillig dann wieder in Deutschland. Natürlich auch den Grenzsoldaten der dort seit Jahrzehnten seinen Dienst tut einen Besuch abgestattet, ehe es dann nach Trier ging.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s