Auf in das nächste Tal – Das Altmühltal!

11.Tag: Rothenburg o.d.Tauber – Gunzenhausen 88km/ An Schlaf war nicht zu denken. Deutschland gewinnt gegen Italien bei der EM und nach dem Schlusspfiff war in der Stadt nur mehr feiern angesagt. Tja dementsprechend hab ich aus der Wäsche geschaut in der Früh! Nachdem ich mich dann mal zusammengepackt habe und mit einer Multikulti Truppe am Frühstück saß war meine Laune gleich viel besser. Von Rothenburg geht es mal gleich wieder vom Plateau runter um dann nach ein paar Kilometern wieder hoch zu müssen. Also gleich mal eine erste kleine Bergwertung. Ein Paar getroffen und mit ihnen 15 Kilometer gefahren. Sie fahren bis Passau. Da ich unbedingt zur Quelle der Altmühl wollte trennten sich unsere Wege. Auf einer Wiese hinter einem Bauernhof dann der Ursprung der Altmühl. Klein aber fein. So ging es heute eher gemächlich durch das Land ohne großen Druck. Standen doch heute nur knapp 90 Kilometer auf dem Tagesplan. Der Wind machte die Wolken weg und ließ dann die Sonne durchkommen. Warm ist zwar anders aber Sonne macht es immer besser. Der Weg führte mich auch in die Partnerstadt von Melk nach Herrieden. Nettes Städtchen aber am Sonntag Mittag eher wie ausgestorben. Dort kurz Rast gemacht und von Regenwolken eingeholt worden. Die letzten 30 Kilometer nochmal druck auf die Pedale gebracht und in Gunzenhausen Quartier bezogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s