1000 Kilometer und an die Donau nach Kelheim!

13.Tag: Eichstätt – Kelheim 95km/ Landschaftlich bleibt die Strecke entlang der Altmühl auch auf den letzten Kilometern bis zur Mündung in die Donau ein Highlight.

Erste Anzeichen der 10 Radtage an meinem Körper. Linke Seite am Rücken zwickt ein wenig. Am Morgen vor dem Start noch ausgiebig gedehnt. Sollte helfen so wie es sich jetzt am Abend anfühlt. Heute ging es die letzten Kilometer an meinem Fluss die Donau. Die Freude darauf die gute Freundin die ich schon an das Schwarze Meer gefolgt bin wiederzusehen ist Riesig. Doch zuvor noch etwas um die Herzfrequenz hoch zu treiben, 20% Steigung. Aber was tut man nicht alles um ein altes Römerkastell zu besuchen. Eine Burg nach der anderen säumte den Weg. Bei Beilngries dann die erste große Investition der Tour. Neue Schuhe. Warum? Nun zum einen waren die andern schon zwei Jahre unterwegs – Die Sohle gebrochen bei dieser Tour und nach der Fahrt durch das Hochwasser eine unzumutbare Geruchsbelastung 🙂 ! Hatte Glück nun ich war so nett und habe meine Schuhe vor dem Geschäft ausgezogen. Mit einem neuen Paar nun unterwegs. Die sind das Geld wert. Die alten habe ich in einer Mülltonne auf dem Weg entsorgt. Kurz vor dem Etappenziel noch die längste Holzbrücke  über die Altmühl „den Tatzelwurm“ auf Foto gebannt. Den Nachmittag noch zu einer Schifffahrt genutzt zum Kloster Weltenburg. Das Kloster ist auch ein Highlight und es zu besuchen lohnt alle mal. Ein wahrer Touristenmagnet.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s