Quer durchs Land in die Bayerische Hauptstadt!

14.Tag: Kelheim – München 145km/ hab ich schon mal erwähnt das Sonnenschein an einem Rad Tag die Laune hebt. Perfektes Radwetter bei leichten Wind.Alles in allem ein Tag der durch den ich sag es mal höflich weniger gut ausgeschilderten Radweg auch für einige Umwege sorgte. Dennoch eine wunderschöne Tagesetappe. Es ging  durch Wiesen und Felder nach Moosburg an die Isar. Von dort den Isarradweg hinein nach München. Mit jedem Pedaltritt mehr geht es Venedig entgegen und bald bin ich auch schon mal für zwei Nächte in Österreich. Der Isarradweg ist ein ganz schöner. Man fährt auf einen gut befahrbaren Weg an der Isar entlang durch die Auenlandschaft. Ab und an dann ein Hinweisschild wie weit es noch bis München ist. Und dann beginnt es das man im Kopf schon ankommen möchte aber es noch mal knapp 30 Kilometer sind. Die Einfahrt dann das Erlebnis von 0 auf 100. Zuerst ein paar Radfahrer und dann der Englische Garten. Plötzlich Menschen wohin das Auge schaut. Kinder – Radfahrer – Eisverkäufer – Blasmusikkonzert – Rikscha – Sportler – Hunde ein wahrer Slalom beginnt. Ich lasse mich mit der Menge treiben. Hänge mich einfach an einen Radfahrer uns komme so in die Stadt. genauer gesagt vor die Feldherrnhalle. Dort ist erst was los. Also einfach mal etwas überfordert. Wenn man viele Tage lang über Land fährt ist die Großstadt dann schon mal ein Kulturschock. Nachdem ich mein „Hotel“ gefunden habe noch ein kurzer Spaziergang durch die Stadt. Frauenkirche – Marienplatz mussten sein wenn man schon hier ist.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s