Letzter Tag in Deutschland mit langer Etappe.

19.Tag: Franfurt/Oder nach Görlitz 192km/ Empfindlich frisch heute Morgen beim Start. Das Thermometer vis a vis meiner Unterkunft zeigte zarte 9 Grad an als ich 7:15 Uhr startete. Somit frisch feucht und dann gleich zu Beginn eine spürbare Steigung. So recht wollte sjch der Körper an diesem Morgen noch nicht auf die Leistung einlassen. Erst gegen 9 Uhr als zunehmen die Sonne hervor kam und ich dann etwas später in Guben eine Kaffeepause einlegte war die Betriebstemperatur erreicht.

Dann lief es gut und mit jeder Pedal Umdrehung dem Tagesziel Görlitz näher. In Forst nochmal kurz den Aldi für einen Snack überfallen und die Wasserflächen füllen ehe es dann auf die zweite Hälfte der langen Etappe ging. An der Neiße entlang der ich seit Ratzsorf folge veränderte sich das Landschaftsbild. Die Neiße von der Breite wie mit dem Kamp zu vergleichen schlängelt sich durch die Lausitz und ist auch Grenzfluss zu Polen wie es die Oder war. Viel Landschaft mit kleinen Orten auf der Strecke. So auch bei Gießen wo man auf einer Ausichtplattform sich den Tagebau von Jänschwalde anschauen kann. Einfach unglaublich die Fläche wo Kohle abgebaut wird. Früher als gedacht dann am Etappenziel angekommen. Am Ende ein super Tag der trotz der Schwächen zu Beginn nicht besser hätte laufen können.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Urs sagt:

    Tolle Bilder, Danke das Du uns auf deinerTour mit nimmst! Liebe Grüsse aus der CH

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s